Siebdruck auf Textilien

Siebdruck

Der Siebdruck ist das klassische Verfahren zum T-Shirt Druck. Seit 1920 wird diese Textildruck-Technik in Deutschland eingesetzt. Der Siebdruck garantiert beste Druckergebnisse und lange Waschbarkeit der Druckmotive. Beim Siebdruck wird die Farbe direkt in das Textilgewebe gedruckt. T-Shirt Druck im Siebdruckverfahren ist bei uns für bis zu 12-farbige Motive möglich.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles kostenfreies Angebot um Ihre Textilien mit einem Siebdruck zu bedrucken. Senden Sie uns hierzu einfach eine unverbindliche Anfrage.

Bei uns gibt es keine versteckten Kosten. Unsere Angebote beinhalten eine ausführliche Beratung, Grafikbearbeitung, Film- und Sieberstellung und schließlich den Druck und das T-Shirt.

Strichdruck

Beim Strichdruck werden die Echtfarben des Druckmotivs direkt auf das Textil aufgebracht. Hierbei können Motive mit bis zu 10 Farben problemlos umgesetzt werden. Bei dunklen Textilien muß, um eine optimale Farbintensität zu erreichen, ein Weißunterleger vorgedruckt werden, d.h. eine Farbe muß zusätzlich gedruckt werden.

Rasterdruck auf weiße Textilien

Fotos und Bildmotive mit Verfäufen laßen sich durch den 4-farbigen Rasterdruck auf weißen Textilien darstellen. Durch die Weiterentwicklung der Grafiken und der Druck-farben konnte in den letzten Jahren eine Optimierung der Druckqualität erzielt werden. Beachtet werden muß, das Volltonfarben (z.B. Texte) eine zusätzliche Druckfarbe erfordern, da die farbgetreue Umsetzung von Volltonfarben im 4-Farb-Rasterdruck nur bedingt möglich ist.

Die meisten Bildmotive laßen sich heutzutage problemlos als 4-Farb-Rasterdruck auf helle Textilien realisieren, wenn die Daten in entsprechender Qualität zur Verfügung stehen.

Rasterdruck auf dunkle Textilien

Bildmotive oder Fotos werden mit Hilfe eines speziellen Grafikprogrammes in bis zu 10 Echtfarben Rasterfilme separiert. Dieser beinhaltet auch ein oder zwei Weißfilme. Mit dieser Technik ist fast jedes Druckbild möglich.

Man nennt diese Methode auch Schmuckfarbseparation. Schmuckfarben sind definierte Farben, die von den Farbherstellern gemischt und geliefert werden können. Sie werden für farbige Arbeiten (keine Farbbilder) eingesetzt. Da sie standardisiert sind, können, außer durch unterschiedliche Farbtöne des Textils und unterschiedliche Schichtdicke der Farbe, kaum Farbschwankungen auftreten.